17.04.2019

Kiteboards, Ski und Co. im Naturlook: Sportgeräte mit Furnieroberflächen sind ein einmaliger Eyecatcher

Bad Honnef. Ski oder Kiteboards von der Stange sind sicherlich pisten- bzw. wassertauglich, aber sie gleichen oft wie ein Ei dem anderen. Genauso, wie sich Ostereier individuell bemalen lassen, werden Ski oder Kiteboards dank Furnieroberflächen zu einem echten Unikat. „Furnierte Sportgeräte beeindrucken durch ihre wunderschöne Optik und sind ein einmaliger Eyecatcher“, erklärt Ursula Geismann, Geschäftsführerin der Initiative Furnier + Natur e. V. (IFN).

Lange Zeit wurde Furnier fast ausschließlich zur großflächigen Verschönerung von Möbeln oder im Innenausbau genutzt. Seit einigen Jahren wird das Naturmaterial aber auch vermehrt zur Veredelung von Sportequipment verwendet. Dabei spielt sicherlich auch der anhaltende gesellschaftliche Trend zur Individualisierung eine wichtige Rolle. Da kein Furniermuster dem anderen gleicht, hat jedes furnierte Sportgerät einen einzigartigen Look.

Holzfurnier sieht aber nicht nur gut aus: Seine Verwendung leistet auch einen wichtigen Beitrag dafür, dass der Klimawandel nicht weiter voranschreitet. Denn Bäume nehmen während ihres Wachstums das klimaschädliche Gas CO2 auf und binden es langfristig. Gerade in der jüngeren Generation ist nicht nur das Bestreben nach Individualität stark ausgeprägt, sondern auch der Wunsch nach einer heilen Umwelt und einer nachhaltigen Lebensweise. Davon zeugen nicht zuletzt die seit Wochen anhaltenden „Fridays for Future“-Demonstrationen. „Auch aus Gründen des Klimaschutzes spricht also vieles dafür, dass das Naturmaterial Furnier sich künftig einer noch größeren Nachfrage erfreuen wird“, ist Geismann überzeugt. IFN/RK

Initiative Furnier + Natur (IFN)
Die Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. wurde 1996 von der deutschen Furnierwirtschaft und ihren Partnern gegründet. Ziel des Vereins mit Hauptsitz in Bad Honnef ist die Förderung des Werkstoffes Furnier. Er wird getragen von europäischen Unternehmen aus der Furnierindustrie, dem Handel und der Furnier verarbeitenden Industrie sowie Fachverbänden der Holzwirtschaft.


Bild 1: Wegen seiner einmaligen Maserung verleiht Furnier Skiern stets eine individuelle Note. Foto: www.dexle.de

Bild 2: Kiteboards mit Echtholzfurnier sehen nicht nur richtig gut aus, sondern sind auch voll wassertauglich. Foto: IFN


Downloads

PM-2019-IFN-Sportgeraete aus Furnier 1.jpg (1.35 MB)
PM-2019-IFN-Sportgeraete aus Furnier 2.jpg (1.46 MB)



Bild 1: Wegen seiner einmaligen Maserung verleiht Furnier Skiern stets eine individuelle Note. Foto: www.dexle.de


Bild 2: Kiteboards mit Echtholzfurnier sehen nicht nur richtig gut aus, sondern sind auch voll wassertauglich. Foto: IFN