Sie sind hier: Furnier >> Über die IFN >> Der Verein >> Wer ist die IFN?

Wer ist die IFN?

Die Initiative Furnier + Natur (IFN) wurde 1996 als eingetragener Verein von der deutschen Furnierwirtschaft gegründet. Ziel der Marketingorganisation ist die Förde-rung des Werkstoffes Furnier in all seinen Facetten. Die Organisation wird heute von internationalen Unternehmen aus der Furnierindustrie und dem Furnierhandel getragen. Als Fördermitglieder hat sie Unternehmen aus der furnierverarbeitenden Industrie, verschiedene branchennahe Dienstleister, Fachverbände der Holzwirtschaft und ihren Partner koelnmesse mit im Boot.

  • Die Initiative Furnier + Natur e.V. (IFN) bietet die zentrale Plattform für die Branche. Sie bindet die gemeinsamen Interessen der Furnierwirtschaft und der furnierverarbeitenden Industrie. Die IFN ist eine Marketingorganisation, die dabei hilft, Furnier wieder in ein positives Licht zu rücken, seine Begehrlichkeit zu vergrößern, um damit für mehr Nachfrage im Markt zu sorgen.

  • Die IFN ist ein internationaler Verein, der neben deutschen ordentlichen Mitgliedern auch Mitglieder aus Österreich, der Schweiz, der Slowakei, aus Slowenien und aus Kroatien hat. Darüber hinaus wird die IFN von Fördermitgliedern tatkräftig unterstützt.


Welche Ziele hat die IFN ?

2011 hat sich die IFN-Geschäftsstelle im Hauptverband der deutschen Holzindustrie e.V. (HDH) und Verband der deutschen Möbelindustrie e.V. (VDM) in Bad Honnef angesiedelt. Von hier aus wurde direkt die neue, umfangreiche Kommunikationsstrategie mit zwei Schwerpunkten gestartet:

  • Starke Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit ihren vielfältigen Facetten, wie regelmäßige Pressemitteilungen, Pressereisen, Unternehmensbesuche, Broschüren, auch in englischer Sprache, Reportagen und das gezielte Platzieren von Themen.

  • Starke digitale Präsenz im Internet und weiteren Kommunikationskanälen des Web 2.0. Darunter der englische Internetauftritt der Webseite www.furnier.de als www.veneer.eu und die emotionale Ansprache über die Seite www.furniergeschichten.de, auf der derzeit acht Filme und eine Slideshow über Produkte aus Furnier und deren Designer und Produzenten gezeigt werden

Seit dem 1. Juli 2016 ist die IFN mit einem Hauptstadtbüro in Berlin vertreten. Damit wird die politische Arbeit und die Interessenvertretung für unsere Branche intensiviert. Das in den Räumen des Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie in der Reinhardtstraße angesiedelte Büro wird von der Juristin Kamila Sösemann geleitet.